Donau-Alpen-Pokal Lipica SLO 2020

Beim internationalen Fahrturnier in Lipica vom 17. Bis zum 20. September kämpfen die Ein- und Zweispännerfahrer nicht nur um Sieg und Platzierungen in ihrer jeweiligen Anspannungsart, erstmalig seit 2016 geht es dabei auch wieder den Donau Alpen Pokal.

Ein- und Zweispännerfahrer aus Österreich, Kroatien, Tschechien, Frankreich, Deutschland, Ungarn, Italien, Liechtenstein, Rumänien, Slowenien, der Schweiz, der Slowakei, Montenegro, Bulgarien und Serbien kämpfen in der Einzel- sowie der Mannschaftswertung um die heiß begehrte Trophäe, den Donau Alpen Pokal. Darüber hinaus hat der Ausrichter für beide Rubriken zusätzliche Preisgelder bereitgestellt.

Der Donau Alpen Pokal wurde 1976 ins Leben gerufen, um Teilnehmer aus den vorgenannten Ländern zu ermutigen, ihr Wissen und ihre Fähigkeiten miteinander zu teilen. 1979 wurde der DAP erstmalig ausgehändigt. Seit 2002 wird in dem WM-Zwischenjahr von den Zweispännern der DAP ausgefahren. In der Einzelwertung können Teilnehmer aus allen Nationen starten, der Mannschaftswettbewerb ist den Fahrern aus den vorgenannten Nationen vorbehalten.

Erstmalig in der Geschichte des Donau Alpen Pokals ist Lipica Gastgeberin dieses Wettbewerbs. Die Mannschaften können sich aus Teilnehmern an dem Zwei- und Drei-Sterne-Turnier zusammensetzen. Eine Mannschaft setzt sich aus minimal zwei und maximal drei Teilnehmern zusammen und eine Nation darf mehrere Mannschaften an den Start bringen. Es wird in vier DAP-Wertungen gefahren:

  • Einspänner Pferd Einzelwertung (offen für Teilnehmer aus allen Nationen, Ergebnisse der Teilnehmer CAI2* und CAI3* werden zusammengefügt
  • Zweispänner Pferd Einzelwertung (offen für Teilnehmer aus allen Nationen, Ergebnisse der Teilnehmer CAI2* und CAI3* werden zusammengefügt
  • Einspänner Pferd Mannschaft (offen für Teilnehmer aus den vorgenannten Nationen, die Mannschaftsfahrer können CAI2* und CAI3* Teilnehmer sein, minimal 2, maximal 3 Mannschaftsfahrer)
  • Zweispänner Pferd Mannschaft (offen für Teilnehmer aus den vorgenannten Nationen, die Mannschaftsfahrer können CAI2* und CAI3* Teilnehmer sein, minimal 2, maximal 3 Mannschaftsfahrer))

Der DAP Nationenpreis wird in der Dressur, dem Marathon und dem Hindernisfahren ausgetragen, wobei das Ergebnis auf der Grundlage der beiden Mannschaftsfahrer mit dem besten Ergebnis in der kombinierten Wertung ermittelt wird.

Fahrer, die mit zwei Gespannen an den Start gehen, müssen vorab angeben, mit welchem Gespann sie im DAP starten, sowohl in der Einzel- als auch in der Mannschaftswertung. Ein Fahrer darf maximal ein Gespann in der Mannschaftswertung einsetzen.

Weltcup-Punkte
An dem Turnier in Lipica können auch Vierspännerfahrer teilnehmen und es gilt als Qualifikationsturnier für die Hallen-Weltcup-Saison 2020/2021. Lipica ist das letzte Turnier der grünen Saison, bei dem die Vierspännerfahrer wertvolle Punkte für die  beliebte Hallenserie verdienen können.

Slowenische Meisterschaft
Für die slowenischen Fahrer steht noch mehr auf dem Spiel in Lipica. Sie treten gegeneinander an um Sieg und Platzierungen in der slowenischen Meisterschaft der Zweispänner.

Weiterlesen

Vorverkauf Vierspänner WM 2020

Vom 2. bis zum 6. September 2020 findet im niederländischen Kronenberg die WM der Vierspänner statt. Heute ist der Dauerkarten vorverkauf angelaufen.

Interessenten können ihre Tickets online bestellen,  damit sie die internationale Spitze des Vierspännersports auf der Anlage des Pferdesportzentrums De Peelbergen bewundern können.

Wenn Sie Ihre Dauerkarten vor dem 1. April bestellen, erhalten Sie einen Sonderrabatt von 10%. Der Verkauf der Einzelkarten beginnt ab dem 1. April.

Fancamping

Neben den Eintrittskarten gibt es ebenfalls Tickets für den Fancampingplatz. Jeder, der die Weltmeisterschaft besucht, kann mit dem eigenen Wohnwagen, Wohnmobil oder Zelt auf dem Fancampingplatz Limburg 2020 wohnen. Der Campingplatz befindet ich weniger als 50 Meter vom Haupteingang entfernt und ist mit Strom, Duschen und Toiletten versorgt.

Hier gibts die Tickets!

Weiterlesen

FEI Weltrangliste

Die FEI hat ein neues System für die Weltrangliste der Fahrer eingeführt. Die Liste für das FEI Driving World Ranking besteht aus den Punkten, die über einen Zeitraum von 12 Monaten vom 1. Januar bis zum 31. Dezember gesammelt wurden.

Die Liste für die FEI-Fahr-Weltrangliste beginnt jedes Jahr am 1. Januar mit der Übertragung der im Vorjahr erzielten Gesamtpunktzahl bis zum 31. Dezember. Am Ende eines jeden Monats werden die in diesem Monat verdienten Punkte in die Liste aufgenommen. Punkte aus dem gleichen Monat des Vorjahres werden aus der Liste entfernt. Je nach Häufigkeit der Veranstaltungen bleiben die bei Weltreiterspielen und Meisterschaften erzielten Punkte auf der Liste. Findet die Veranstaltung alle vier Jahre statt, so verfallen 25 % der erworbenen Punkte nach einem Jahr, 50 % nach zwei Jahren, 75 % nach drei Jahren und der Rest nach vier Jahren. Wenn die Veranstaltung alle zwei Jahre stattfindet, werden 50% der erworbenen Punkte nach einem Jahr und der Rest nach zwei Jahren entfernt.

Die Führenden der jeweiligen Disziplin werden auf dem Turnier mit eine FEI World #1 Armbinde gekennzeichnet. Erstmals zur Anwendung kam dies bei Bram Chardon in Bordeaux,

Zusätzliche Punkte können bei den unten aufgeführten Veranstaltungen erworben werden:

Weltreiterspiele: 15 Punkte

Weltmeisterschaften: 10 Punkte

Weltcup-Qualifikationsturniere: 5 Punkte

CAIO4*: 5 Punkte

Link zu den FEI Driving World Rangkings

Weiterlesen

CAI-W Mechelen BEL

CAI-W Mechelen BEL 29.-30.12.2019

Jerome Voutaz kämpft in Mechelen um weitere Weltcuppunkte gegen Bram Chardon NED, Ijsbrand Chardon NED, Chester Weber USA und Koos de Ronde NED. Mit einer Wild Card starten Boyd Exell AUS, Glenn Geerts BEL und Dries Degrieck BEL.

+++ Zuviele Fehler kosten Jerome Voutaz eine bessere Klassierung in Mechelen. Mit dem 6. Rang kann er sich in der Gesamtwertung nicht verbessern und hat nur noch mit einem Sieg in Leipzig eine theoretische Chance auf eine Final Qualifikation. +++

Start- und Ranglisten

29.12.2019 1. Competition 16:15 Uhr Live auf Youtube

30.12.2019 Worldcup Competition 21:45 Uhr Live auf fei.tv

Weiterlesen

CAI-W Genf SUI

CAI-W Genf SUI 14.-15.12.2019

Am Samstag und Sonntag steht das Weltcup Heimspiel für Jerome Voutaz auf dem Programm. In Genf trifft er, mit einer WildCard, auf Weltcupsieger Bram Chardon NED, Weltmeister Boyd Exell AUS sowie Mareike Harm GER, Glenn Geerts BEL und Benjamin Aillaud FRA.

Einlaufprüfung Samstag 10.45 Uhr Live auf chi-geneve.ch

Weltcupprüfung Sonntag 11.45 Uhr Live auf FEI.TV und RTS2

Teilnehmerliste

Weiterlesen

FEI Qualifikationsanforderungen WM 2020

Die FEI hat die Qualifikationsanfordertungen für die Teilnahme an die Vierspänner-Weltmeisterschaft in Kronenberg, die Weltmeisterschaft der Einspänner Pferde in Pau sowie der WM der jungen Fahrpferde in Mezöhegyes 2020 veröffentlicht.

Vierspänner WM Kronenberg NED 02.-06.09.2020 Qualifikationsbedingung

Einspänner WM Pau FRA 21.-26.10.2020 Qualifikationsbedingung

WM Junge Pferde Mezöhegyes HUN 10.-13.09.2020 Qualifikationsbedingung

Weiterlesen

CAI-W Budapest HUN

CAI-W Budapest HUN 30.11.-01.12.2019

Zweiter Auftritt für Jerome Voutaz im Weltcup. In Budapest tritt er gegen Ijsbrand Chardon NED, Bram Chardon NED, Chester Weber USA und Jozsef Dobrovitz HUN, sowie Jozsef Dobrovitz jr. HUN und Jozsef Vida HUN mit je einer WildCard an.

+++ 3. Rang für Jerome Voutaz in der 1. Prüfung +++

  1. Competition 30.11.19 16:00 Uhr
  2. Weltcup 01.12.19 14:00 Uhr

Courseplan

Weiterlesen

Kader SVPS Fahren 2020

Die Selektionskommission der Disziplin Fahren des Schweizerischen Verbandes für Pferdesport SVPS hat die Kader für das Jahr 2020 bestimmt.

Das Ziel für das kommende Jahr ist die Teilnahme an der Vierspänner-WM in Kronenberg (NLD) vom 31. August bis 6. September 2020 sowie der Einspänner-WM vom 21. bis 26. Oktober in Pau (FRA).

In den nachfolgenden Listen sind alle Fahrerinnen und Fahrer aufgeführt, die von der Selektionskommission (SELKO) der Disziplin Fahren zur Kadermitgliedschaft für das Jahr 2020 eingeladen wurden. Vorbehalten bleibt die Unterzeichnung der Kadervereinbarung.
Medien Info SVPS

Weiterlesen

CAI-W Lyon FRA

CAI-W Lyon FRA 02.-03.11.2019

Der FEI Driving World Cup startet in Lyon FRA in die neue Saison. Mit am Start auch Vorjahres Sieger Jerome Voutaz. Er fährt gegen Weltcupsieger Bram Chardon NED, Weltmeister Boyd Exell AUS sowie Koos de Ronde NED und Jozsef Dobrovitz HUN. Mit einer WildCard starten Chester Weber USA und Benjamin Aillaud.

Die erste Prüfung startet am 02.11.19 um 08.30 Uhr und die Weltcup-Prüfung am Sonntag, 03.11.19 um 17.00 Uhr.

+++ Jerome Voutaz fährt in der ersten Prüfung auf den 2. Rang! +++

+++ Jerome Voutaz beendet die Weltcup-Prüfung auf dem 5. Rang. Den Sieg holt sich Boyd Exell AUS! +++

Ranglisten: 1. Prüfung, Weltcup-Prüfung

Parcoursplan

Weiterlesen

CAIO Pau FRA

CAIO Pau FRA 23.-27.10.2019

Die Hauptprobe für die Einspänner WM 2020 im französischen Pau.

+++ Swiss Team: Stefan Ulrich, Mario Gandolfo und Michael Barbey. Einzelfahrerin: Katia Monnier-Maret +++

+++ 2. und 3. Rang für Michael Barbey und Stefan Ulrich im Marathon +++

+++ Alle drei Schweizer Team-Fahrer in den Top 10 +++

+++ Das Team verpasst das Podest um 3 Punkte +++

Ranglisten: Dressur, Dressur Team, Kegelfahren, A+C, A+C Team, Marathon

Schlussranglisten: A+B+C, A+B+C Team

Weiterlesen