ANTIDOPING: ORANGEN KÖNNEN FUTTER KONTAMINIEREN

Mitteilung des SVPS:

Seit dem 1. Januar steht ein neuer Wirkstoff auf der Dopingliste der FEI: Synephrin. Es handelt sich dabei um eine verbotene Substanz (banned substance), jedoch mit dem Vermerk, dass diese meist nicht bewusst zur Leistungsbeeinflussung verabreicht wird, sondern eher über Verunreinigungen von Futtermitteln ungewollt in das Pferd gelangen (specified substance).

Synephrin kommt natürlicherweise in Zitrusfrüchten vor und wird bei Menschen mit Übergewicht als Schlankheitsmittel und bei einigen Athleten zur Leistungssteigerung eingesetzt. Die FEI verbietet nun das Vorhandensein von Synephrin in den Körperflüssigkeiten des Pferdes; der Wirkstoff gilt somit als Doping!

Synephrin lässt sich jedoch nicht nur in Zitronen, Madarinen und Bitterorangen feststellen, sondern auch in weiter verbreiteten Pflanzen wie Binsengewächsen, Zypergräsern oder Hirsearten. So kann der Stoff leicht in Einstreu oder schlimmer noch in Ergänzungsfuttermittel für Pferde-Athleten gelangen.

Detailliertere Informationen werden im «Bulletin» Nr. 6 im Juni 2019 publiziert.

Weiterlesen

Dopingsünder? Ich doch nicht!

News aus dem SVPS:

Schnell ist es geschehen: Ein Medikament wird verabreicht, eine Salbe auf eine kleine Wunde aufgetragen oder das eigene Pferd besuchsweise in eine fremde Box gestellt. Am nächsten Wettkampf gerät man in eine Dopingkontrolle und hat unter Umständen schwerwiegende Konsequenzen zu tragen. Kommt es zu einem positiven Dopingbefund, steckt nicht immer eine Absicht dahinter, sondern oft mangelndes Wissen und damit ein fahrlässiger Umgang mit verbotenen Substanzen, die im Körper des Pferdes bei einer Kontrolle nachgewiesen werden.

Hier geht’s zum Artikel des SVPS

Weiterlesen

Gesamterneuerungswahlen der Leitungsteams der Disziplinen sowie der Kommissionen

News aus dem SVPS:

Die Amtsdauer sämtlicher Mitglieder der Leitungsteams der Disziplinen sowie der Kommissionen läuft im Herbst 2019 ab.

Bis zum 30. Juni 2019 können Kandidaturen für die Wahl in Leitungsteams oder Kommissionen beim SVPS-Vorstand eingereicht werden. Antragsberechtigt sind gemäss Organisationsreglement die Mitgliederverbände des SVPS, der Vorstand sowie Leitungsteams und Kommissionen für ihre eigenen Gremien.
Der Vorstand wird am 28. August 2019 die Wahlen der Mitglieder der Leitungsteams und der Kommissionen durchführen. Die Gewählten werden per 1. Oktober 2019 ihr Amt antreten.

Der SVPS freut sich sehr auf Kandidaturen von motivierten Personen mit Menschen- und Pferdeverstand, die den Sport und die Schweizer Athleten weiterbringen wollen. Kandidaturen sind sowohl auf vakante Posten als auch als Gegenkandidatur zu Personen, die erneut zur Wahl antreten, möglich.

Weitere Informationen entnehmen Sie den nachfolgenden Dokumenten:

Weiterlesen

Saisonvorschau der Chefin Sport Fahren

Die Saison 2019

Wie jedes Jahr stehen zwei Weltmeisterschaften auf dem Programm. Die Zweispänner kämpfen im ostdeutschen Drebkau um Edelmetall und die Ponies fahren nach Kisper in Ungarn.

In beiden Titelkämpfen sind voraussichtlich Fahrer am Start, die Medaillen zu verteidigen haben, Beat Schenk bei den Zweispännern und Cédric Scherrer bei den Pony-Einspännern. Das Ziel ist, neben möglichst guten Individualklassierungen natürlich auch ein gutes Mannschaftsresultat. Medaillen sind in beiden Kategorien durchaus möglich, aber man weiss ja, das berühmte Quäntchen Glück gehört genau so dazu wie eine professionelle, seriöse Vorbereitung.

Bei den Ponies wurde einmal mehr der Modus geändert. Diese Mal können je zwei Ein-, Zwei- und Vierspänner gesendet werden, gewertet wird jeweils das bessere Resultat pro Disziplin, wenn die Prüfung beendet wurde.

Für die Vierspänner geht es in Donaueschingen um den Europameistertitel. Voraussichtlich wird Jérôme Voutaz als einziger Schweizer am Start sein. Es ist zu hoffen, dass sich ein weiterer Schweizer Vierspänner in Zukunft international positionieren kann.

Ein letzter Höhepunkt wird sicher die Schweizermeisterschaft sein, die im Rahmen des internationalen Turniers in Coisins VD stattfindet. Leider werden die besten Ponyfahrer nicht am Start sein, denn deren WM findet, nachdem der Veranstalter den Termin verschoben hat, am gleichen Wochenende statt.

Claudia A. Spitz

 

Weiterlesen

Qualifikationsplätze Schweizermeisterschaft 2019

Qualifikationsplätze für die Schweizermeisterschaft

Anhang zum Reglement SM

11.04.2019

14.04.2019

VP

Drivers Challenge NPZ Bern

10.05.2019

12.05.2019

KP

Oberbüren

11.05.2019

12.05.2019

KP

Satigny

07.06.2019

08.06.2019

VP

Pfingstturnier Frauenfeld

15.06.2019

16.06.2019

KP

Fehraltorf

29.06.2019

30.06.2019

KP

Altstätten

12.07.2019

14.07.20189

VP

Zauggenried

27.07.2019

28.07.2019

RVP

Corcelles sur Chavornay

30.07.2019

Ende der Qualiperiode

Die Prüfungen nach dem 30.07.2019 zählen für die SM 2020!

02.08.2019

04.08.2019

KP

Fahrsportgruppe Bern

15.08.2019

18.08.2019

EM

Vierspänner Donaueschingen

17.08.2019

18.08.2019

KP

Verein Griesbach Schaffhausen

31.08.2019

01.09.2019

KP

Breganzona

07.09.2019

08.09.2019

KP

Zwillikon

11.09.2019

15.09.2019

WM2er

Schlosspark Raakow – Drebkau

26.09.2019

29.09.2019

SM

Coinsins Swiss ATTELAGE Events

25.09.2019

29.09.2019

WM Pony

Kisbér – Áscár

Leitungsteam Fahren /01.01.2019ph

 

Weiterlesen

«Wilde» Veranstaltungen: Wenn der Vereinsanlass regelwidrig ist

Info aus dem SVPS zu „Wilden“ Veranstaltungen:

Wahrscheinlich hat schon fast jede Pferdesportlerin und fast jeder Pferdesportler an einer sogenannten «wilden» Pferdesportveranstaltung teilgenommen – wohl meist ohne sich dessen überhaupt bewusst zu sein. Ab wann machen sich Veranstalter, Offizielle und Teilnehmer wie auch Pferdebesitzer eigentlich fehlbar?

Bericht SVPS

Weiterlesen