WM Vierspänner Riesenbeck GER

20 08 2012

Bild1Mit dem Hindernsfahren wurde gestern die WM in Riesenbeck beendet. Die Weltmeisterschaft wurde mit einem Schweizer Sieg im Hindernisfahren abgeschlossen. Werner Ulrich fuhr in der ersten Runde einen Nullfehlerumgang und legte in der Siegerrunde eine Zeit vor, welche nicht mehr eingeholt wurde. In der Gesamtwertung belegt Wer Ulrich den 13. Schlussrang. Daniel Würgler fährt zum Abschluss seiner internationalen Karriere auf den 21. Rang. Toni Stofer klassiert sich auf Rang 30 und Felix Affrini auf Rang 37. In der Mannschaftswertung fuhr die Schweiz auf Rang 7.

Rangliste: Einzelwertung, Teamwertung


Aktionen

Informationen