Turnierkalender 2017

21 03 2017

Der Datenkalender des SVPS füllt sich und die ersten Ausschreibungen sind aufgeschaltet. Alle Details findet ihr im Datenkalender des SVPS unter folgendem Link: Turnierkalender Schweiz 2017

Die internationalen Daten der FEI findet ihr unter folgendem Link: Turnierkalender International 2017

Die geplanten Auslandstarts der Schweizer Fahrer findet ihr laufend unter folgendem Link: Auslandstarts



Neuer Chef Technik Fahren gewählt

3 03 2017

Der Vorstand des Schweizerischen Verbands für Pferdesport hat Matthieu Landert zum neuen Chef Technik der Disziplin Fahren ernannt. Der Posten des Chef Administration ist noch vakant und wird demnächst erneut ausgeschrieben.

Der 31-jährige Matthieu Landert aus Cortaillod konnte sich mit seiner Kandidatur, die von der Fédération Équestre Romande (FER) unterstützt wurde, durchsetzen. Der Vorstand wählte ihn einstimmig zum neuen Chef Technik der Disziplin Fahren des Schweizerischen Verbands für Pferdesport.
Der Posten des Chefs Administration im selben Leitungsteam konnte noch nicht besetzt werden. Eine Kandidatur, ebenfalls eingereicht von der FER, konnte den Vorstand im Moment und für diese Funktion nicht überzeugen. Eine weitere Kandidatur lehnte der Vorstand wegen eines Doppelmandates ab. Der Vorstand will Doppelmandate – wenn immer möglich – in solchen Positionen vermeiden und so wird die Stelle des Chefs Administration demnächst neu ausgeschrieben.
Das aktuelle Leitungsteam setzt sich nun aus folgenden Personen zusammen:

  • Disziplinleiter: Pius Hollenstein
  • Veterinär: Micaël Klopfenstein
  • Chef Sport: Daniel Wüthrich
  • Chef Technik: Matthieu Landert
  • Chef Administration: vakant


Qualifikation SM 2017

28 02 2017

Das Leitungsteam Fahren hat ein neues Reglement Schweizermeisterschaft Fahren beschlossen. Durch einen neuen Qualifikationsmodus sollen wieder mehr Gespanne an der SM starten können. Sozusagen aufgehoben wurde die Beschränkung der Teilnehmerzahl (ca. 20 heisst 15-30). Ebenfalls die Anzahl der Pflichtturniere wurde angepasst. Neu müssen zwei Nationale Turniere gefahren werden, wovon mindestens eine Vollprüfung dabei sein muss. Es können jedoch auch zwei Vollprüfungen gefahren werden. Die reduzierten Vollprüfungen zählen nicht mehr als Vollprüfung, sondern als Kurzprüfung! Neu wird eine Schweizermeisterschaft L eingeführt, mehr dazu in Kürze bei fahrsport-aktuell.ch!

Qualifikationsplätze SM 2017

Reglement Schweizermeisterschaft Fahren



Leitungsteam Fahren SVPS

13 02 2017

Der Vorstand des SVPS hat an einer Vorstandssitzung den neuen Chef Sport sowie einen neuen Disziplintierarzt gewählt.

Daniel Wüthrich, bisher Chef Technik, wird neuer Chef Sport und Micaël Klopfenstein wird neuer Disziplintierarzt. Die Posten Chef Administration und Chef Technik sind vakant und werden neu ausgeschrieben.



Schenk tritt als Einspänner-Trainer zurück!

19 12 2016

_dsc3144Beat Schenk tritt als Einspänner Trainer der Schweizer Mannschaft zurück

Während zehn Jahren trainierte Beat Schenk die Schweizer Einspänner Mannschaft mit Erfolg. Jede WM Teilnahme wurde mit einem Medaillengewinn beendet. In Jarantów POL 2008 mit Bronze, in Rom ITA 2010 mit Silber und in Lezirias POR 2012 mit Silber in der Mannschaft und im Einzelbewerb, in Izsák HUN 2014 und Piber AUT 2016 ebenfalls mit Bronze.

Anlässlich der Jungpferde WM 2016 der Siebenjährigen Pferde in Mezöhegyes HUN reichte es gar für Gold.

Insgesamt eine beachtliche Erfolgsgeschichte.

Beat Schenk wird sich nun mit seinem Gespann auf die kommende WM in Lipica vorbereiten.

Was seine weitere Tätigkeit als Trainer anbelangt ist er offen für Neues.



Weitere Rücktritte im Leitungsteam Fahren!

15 12 2016

svpsInformationen aus der Vorstandssitzung des SVPS vom 14. Dezember 2016

Neben dem Disziplintierarzt der Disziplin Fahren, der bereits vor einigen Wochen zurückgetreten ist, geben auch der Chef Sport, Beat Schenk, und der Chef Administration, Roland Haslebacher, ihre Posten im Leitungsteam Fahren per sofort ab. Dies geschieht aufgrund von Differenzen innerhalb des Leitungsteams. Der SVPS dankt den Zurückgetretenen für ihre langjährigen Verdienste für den Fahrsport und wird diese drei Funktionen in den kommenden Tagen statutengemäss ausschreiben.



SVPS Kader 2017

9 12 2016

swiss-teamFolgende Fahrer sind in die Kader 2017 selektioniert (vorbehalten bleibt die Unterzeichnung der Kadervereinbarung):

Kader Vierspänner 2017

  • Jérome Voutaz, Sembrancher VS (Short List)
  • Martin Wagner, Niederteufen AR (Long List)

Kader Zweispänner 2017

  • Beat Schenk, Wavre NE (Short List)
  • Marcel Luder, Oftringen  AG (Förderkader)
  • Bruno Widmer, Worb BE (Förderkader) – Neu
  • Toni Windlin, Kerns OW (Förderkader) – Neu
  • Mario Bezzola, Zernez GR (Förderkader)

Kader Einspänner 2017

  • Stefan Ulrich, Bäriswil BE (Long List)
  • Daniel Aeschbacher, Uettligen BE (Förderkader)
  • Andrea Bieri, Untersiggenthal AG (Förderkader)
  • Giacomin Barbüda, Ardez GR (Förderkader) – Neu
  • Céline Schaller, Athenaz (Avusy) GE (Förderkader) – Neu

Kader Vierspänner Pony 2017

  • Yannik Scherrer, Weinfelden TG (Short List)

Kader Zweispänner Pony 2017

  • Christof König, Unterstammheim ZH (Short List)
  • Lea Schmidlin, Biel-Benken BL (Short List)
  • Marjorie Magnin, Puplinge GE (Förderkader)
  • Sandra Chardonnens, Arnex-sur-Nyon VD (Förderkader) – Neu

Kader Einspänner Pony 2017

  • Cédric Scherrer, Lommis TG (Short List)
  • Doris Schmid, Suhr AG (Short List)
  • Vera Bütikofer, Guntershausen b. Aadorf TG (Long List)

Jugendkader

  • Anja Windlin, Kerns OW
  • Sonja Windlin, Kerns OW
  • Cyrine Grüter, Heimberg BE
  • Dominik Falk, Heimberg BE

Info SVPS



Rücktritt im Leitungsteam Fahren

9 12 2016

svpsInfo SVPS: Im Leitungsteam Fahren ist Marc Trump, D-Bretten, per sofort von seinem Amt als Disziplintierarzt, welches er seit Mai 2014 innehatte, zurück getreten.

Antragsberechtigt für die Ersatzwahl in das Leitungsteam – welche der Vorstand SVPS vornimmt – sind die Mitgliederverbände des SVPS, die Vorstandsmitglieder sowie das Leitungsteam Fahren.

Das Amt wird zu gegebener Zeit ausgeschrieben.



Kader Vierspänner 2017

9 12 2016

swiss-teamNach dem Rückzug von Werner Ulrich aus dem Vierspännersport, verzichtet auch Cyril Maret auf Turniereinsätze 2017. Somit besteht das Vierspänner-Kader noch aus Martin Wagner und Jerome Voutaz.

Info SVPS



Werner Ulrich zieht sich aus dem Vierspännersport zurück!

24 11 2016

werner-ulrich

Eine Ära geht am 11. Dezember 2016 zu Ende, Werner Ulrich verabschiedet sich beim Weltcup in Genf von der Bühne des Vierspännersports! Werner Ulrich wechselte nach seinem Weltmeistertitel 1991 bei den Zweispännern in das Lager der Vierspännern. Bereits 1993 wurde er zum ersten Mal Schweizermeister der Vierspänner, diesen Titel gewann er, in knapp 25 Jahren, 2016 in Bern zum 19. Mal! Als Höhepunkt darf man sicherlich den WM-Titel der Vierspänner an den Weltreiterspielen 1998 in Rom ITA bezeichnen. Unter anderem gewann er 2005 das CAIO in Aachen GER und Breda NED und war Sieger des FEI Top Driver Award der Vierspänner. Von Beginn war er fast ununterbrochen Teilnehmer in den grossen Hallen Europas. Zahlreiche Erfolge im Weltcup gehen auf das Konto von Ulrich,letztmals siegte er 2012 in Stockholm SWE. Ganz vom Fahrsport verabschiedet er sich aber nicht. Er wird kommende Saison bei den Zweispännern an den Start gehen, wo er vor der Vierspänner Karriere bereits erfolgreich unterwegs war. Auch die Förderung des Nachwuchses wird weiterhin ein grosses Ziel sein. Im Namen der ganzen Fahrsport Szene bedanken wir uns für unvergessliche Erfolge für den Schweizer Fahrsport! Merci Werner!