WEG Tryon USA 2018

1 04 2017

Die Organisatoren der Weltreiterspiele 2018 in Tryon präsentierten am Weltcupfinal der Springreiter das Logo der WEG 18. Ebenfalls informierten sie zusammen mit der FEI, dass die Bewerbe der Vierspänner nicht wie geplant in den USA, sondern in Europa durchgeführt werden! Die FEI erhofft sich dadurch ein grösseres Teilnehmerfeld als in Kentucky 2010. Mögliche Austragungsorte werden derzeit evaluiert. Zur engeren Auswahl stehen Aachen GER und Samorin SVK. Aachen wird wohl aus Sponsorengründen verzichten, da Aachen mit Rolex und nicht mit dem WEG-Sponsor Longines zusammenarbeitet. Für Samorin wäre es eine willkommene Hauptprobe für 2022, wo sich die Slovaken für die WEG 22 bewerben.



HOPP SCHWIIZ Fan-Shirt!!!

8 08 2013

shirt newsAb sofort ist das HOPP SCHWIIZ Fan-Shirt in unserem Shop erhältlich! Seit Jahren pilgern zahlreiche Schweizer zu den verschiedenen Welt- und Europameisterschaften, damit dies nach aussen noch stärker zur Geltung kommt lanciert fahrsport-aktuell.ch und Sarsura, pünktlich zur WM der Zweispänner, ein Fan-Shirt. Das Shirt ist in folgenden Grössen erhältlich: Herren XS-4XL / Damen XS-XXL. Wichtig ist, dass ihr den Bestelltermin für das jeweilige Championat beachtet, damit jeder sein Shirt vor der Abreise erhält! Für CH 39.- plus Port ist das Fan-Shirt ab sofort in unserem Shop erhältlich! EIN MUSS FÜR JEDEN SCHWEIZER FAHRSPORT FAN!!



Swiss Team WEG Kentucky 2010

15 10 2010

News von Micaël Klopfenstein aus dem Swiss Driving Team:

Nun sind wieder alle zu Hause!
DSC_0521Am Mittwoch Nachmittag um 17h wurden die 34 letzten Pferde von dem
Kentucky Horse Park nach Cinncinati transportiert.
Alles lief nach Plan, nach knapp 8 Stunden Flug sind wir in Lüttich
gelandet. Nach dem Abladen wurden die Pferde im Schritt bewegt, gefüttert
und anschliessend in die Transporter eingeladen.
Beide Fahrer sind gleichzeitig an der Schweizergrenze in Basel
angekommen.
Was für einen Empfang: in der Kreuzung in Ettingen wurde ein
Willkommenschild angemacht! Kurz nach Mitternacht konnten wird die
DSC_0599Pferde im Stall Würgler ausladen.
Habe noch mit Werner telefoniert, sie sind auch sehr gut angekommen,
und die Pferde geniessen den Weidegang.
So lange haben wir uns für diese Reiterspiele vorbereitet, und nun ist
es vorbei.
Danke an alle für die Unterstützung und das mitfiebern.
Gruss aus Zürich
Micaël

Weitere Bilder in der Galerie!



Swiss Team WEG Kentucky 2010

13 10 2010

News von Micaël Klopfenstein aus dem Swiss Driving Team:

Nun ist es fast vorbei!
Der Marathon ist für Werner Ulrich sehr gut gelaufen, im letzten
Hindernis vor dem F musste leider eine Zusatzvolte gemacht werden. 
Auch Unix hatte sich sehr gut von seinem Fieberschub erholt. Das 
Team Ulrich beendete den Marathon auf dem guten 5. Rang.
 Bei Daniel Würgler musste in zwei Hindernisse ein Zusatzvolte 
gemacht werden, aber sonst war der Baselbieter zufrieden mit der 
Leistung seines Gelderländergespannes.
 Das Hindernisfahren vom Sonntag wurde mehrmals wegen technischen 
Probleme unterbrochen. Nach langer Pause fuhr Chester Weber den 
ersten clear round. Ein Ball und wenig Zeit, insgesamt 6.52 Punkte 
war das Endresultat für Werner Ulrich im Hindernisfahren.
 Daniel fuhr dann den dritten von vier clear rounds insgesamt. In der 
Schlusseinzelwertung liegt nun Daniel Würgler an 7. Stelle und 
Werner Ulrich an der 12. Stelle. Für das Podest in der 
Nationenwertung hat es leider nicht gereicht. Das Schweizerteam 
beendet die Weltreiterspiele 2010 auf dem 4. Rang.

DSC_0313Anschliessend wurde das ganze Material und die Wagen für das laden in
den Container vorbereitet.
Am Montag Nachmittag wurde alles in den Container geladen. Die Pferden
wurden an der Hand im Schritt bewegt, andere wurden longiert oder
bestimmte Pferde konnten sogar einige Stunden Weidegang geniessen.
Ende Nachmittag sind wir alle zusammen in einem Shoppingcenter
einkaufen gegangen, bevor wir dann das Teamessen mit Claude Nordmann
und Evelyne Niklaus im Malone’s hatten.
Dienstag Morgen: das Schweizerfahrteam (ausser Lea, Tiago und ich)
wurde morgens abgeholt und nach Cincinnati gebracht.
Nur noch 7 Personen vom Swissteam sind inzwischen noch in Lexington:
am Programm war Pferde bewegen, packen,… Eine Ueberraschung hat uns
ein Tierarztkolleg (Steve Reed von Rood and Riddle, Equine Hospital)
noch organisiert: wir konnten eine wunderschöne Kutschen- und
Geschirrsammlung in der Elmendorf Farm (Mr. Lampton) besichtigen.
Gestern Abend war das letzte Abendessen auf amerikanischem Boden am
Programm: „Le Deauville“, ein gemühtliches Restaurant im Zentrum von
Lexington.
Heute Morgen haben Evelyne Niklaus und Claude Nordmann den Flug in die
Schweiz in Angriff genommen.
Zu fünft sorgen wir für die 16 Schweizerpferde die heute Nachmittag
mit dem Transporter nach Cincinnati gebracht werden. Um 23h werden wir
dann mit den Pferden nach Lüttich fliegen, wo die Fahrer mit den
Pferdetransporter auf uns warten.



Swiss Team WEG Kentucky 2010

13 10 2010

Good Bye Lexington!! Das Swiss Driving Team packt seine sieben Sachen und verabschiedet sich aus Kentucky!

DSC_0305DSC_0337

 

 

 

 

 

Mehr Bilder in unserer Galerie!



WEG Kentucky USA

10 10 2010

DSC_0256+++ Unglaubliche Szenen in Lexington! Nach diversen Problemen mit der Zeitmessung und etlichen Verschiebungen, wurde an einer Equipenchefsitzung entschieden die Zeit per Hand zu messen und jeder Groom stoppt mit einer zweiten Uhr die Zeit mit, damit der Fahrer auf dem laufenden ist!! +++

+++ Die Amerikaner Weber und Fairclough fahren als erste eine Nullfehlerrunde! +++

+++ 6.52 Punkte für Werner Ulrich! +++

+++ Clear Round für Dani Würgler!!! 0 Fehler in 206.23. +++

+++ Tomas Eriksson SWE fährt die Nr. 19 von der falschen Seite und wird eliminiert! +++

+++ Noch drei Fahrer ausstehend, derzeit führt Sandmann GER. +++

+++ Johnson USA behält mit 3 Starfpunkten die Führung und sichert sich zum Karierenende eine WM-Medaille! +++

+++ Auch Chardon NED kassiert 3 Punkte, bleibt jedoch in Führung! +++

+++ BOYD EXELL VIERSPÄNNER-WELTMEISTER 2010!! +++

+++ Silber geht an Chardon NED und Bronze an Johnson USA! +++

+++ Daniel Würgler beendet die WM auf dem 7. Schlussrang, Werner Ulrich auf Rang 12. +++

+++ Die Holländer sichern sich Mannschafts-Gold +++

+++ Rangliste +++ Rangliste Teams +++



WEG Kentucky USA

9 10 2010

DSC_0089Der Marathon in Lexington ist im Gange, Live auf feitv.org! Daniel Würgler startet um 17.40 Uhr MEZ und Werner Ulrich um 18.50 Uhr MEZ.

+++ Live Scoring Marathon +++

+++ Georg von Stein GER führt im Marathon mit 106.25 Punkten +++

+++ 10 Starfpunkte für Chester Weber im H7! +++

+++ Nächträglich bekam Weber nochmals 10 Starfpunkte für ein zweites Absteigen des Grooms!! +++

+++ Daniel Würgler beendet seinen Marathon mit 114.55 Punkten! +++

+++ Zwischenrang 2 für Würgler 159.61 hinter Timmermann NED 148.79 in der Gesamtwertung! +++

+++ Koos de Ronde NED übernimmt mit 101.34 Punkten die Führung im Marathon! ++++

+++ Dressursieger Boyd Exell AUS übernimmt mit 100.44 Punkten die Führung in der Geländeprüfung!! +++

+++ 103.67 Punkte für Werner Ulrich im Marathon! Derzeit Rang 3! +++

+++ Chardon NED darf mit Bewilligung der Jury als letzter an den Start gehen, seine Marathonkutsche wurde vor dem Start sabotiert. Ihm wurden die Kissen zerschnitten und die Bremsleitungen durchgeschnitten!! +++

+++ Tomas Eriksson SWE geht mit 99.52 Punkten in Führung!! +++

+++ Ijsbrand Chardon NED gewinnt mit 96.27 Punkten den Marathon in Lexington!! In der Gesamtwertung führt Boyd Exell AUS mit 130.52 Punkten, vor Chardon 132.24 Punkten und Tucker Jhonson USA mit 147.06 Punkten! +++

+++ Daniel Würgler liegt mit 158.61 Punkten auf Rang 8. und Werner Ulrich mit 168.57 Punkten auf dem 12. Rang. In der Teamwertung liegt die Schweiz noch immer auf Rang 6. +++

+++ Rangliste Marathon +++ Rangliste A+B +++



WEG Kentucky USA

8 10 2010

DSC_0101Tag 2 der Dressuren hat begonnen, Daniel Würgler startet direkt hinter Titelanwärter Boyd Exell AUS um 20.52 Uhr MEZ zu seinem Programm.

+++ Rangliste Dressur +++ Rangliste Dressur Team +++

+++ Tucker Johnson USA setzt sich mit 40.19 Punkten exequo mit Theo Timmermann NED auf Rang 3. +++

+++ Topfavorit Boyd Exell AUS übernimmt die Führung mit 30.08 Punkten!!! Jetzt folgt Daniel Würgler! +++

+++ 45.06 Punkte für Daniel Würgler!!! Rang 7 vor dem letzten Starter! +++

+++ Boyd Exell AUS gewinnt die Dressur vor Ijsbrand Chardon NED und Chester Weber USA. Daniel Würgler fährt auf den guten 7. Rang! Werner Ulrich klassiert sich auf dem 19. Rang. Das Team klassiert sich nach der Dressur auf Rang 6. +++

DSC_0141



WEG Kentucky USA

7 10 2010

DSC_0012Auch fahrsport-aktuell.ch ist in Lexington vertreten! Danke Conny und Stefan!



Swiss Team WEG Kentucky 2010

7 10 2010

News von Micaël Klopfenstein aus dem Swiss Driving Team. Bei den Springbewerben gab es Kritik an den Organisatoren, Jos Lansik beschwerte sich über gravierende Mängel. Ich habe bei Micaël Klopfenstein nachgefragt wie es bei den Fahrern, betreffend Organisation aussieht:

Bei uns läuft auch nicht alles rund was die Organisation betrifft, z.B.:
Am Dienstag Nachmittag sind wir mit den Equipenchefs auf
Marathonparcoursbesichtigung gegangen ohne vorher irgendwelche
Unterlagen bekommen zu haben. Es wird oft während den
Equipenchefmeetings kurzfristig über Dinge entschieden die vorher
nicht richtig geplant oder organisiert waren. Was die Preise von Essen
und Hotels betrifft, oder was verteilen von Starterlisten und
Resultatlisten betrifft ist für das Fahren auch den Fall.
DSC_0082Am Dienstag Abend wurden alle Fahrer mit Begleitung, Sponsoren,
Equipenchefs und Tierärzte auf der Hillcroft Farm von Familie Miller
(Wirgley Kaumgummi Unternehmen) zu einer Party mit Abendessen und
Unterhaltung eingeladen. Eine sehr gute Stimmung herrschte an diesem
Abend, der mit einem sehr schönen Feuerwerk noch gekrönt wurde.
Mittwoch Morgen: der Fahrwettbewerb geht endlich los mit dem Vetcheck.
Alle Pferde von Daniel Würgler und Werner Ulrich gingen problemlos
durch den Vetcheck. Vier Pferde hingegen sind nicht durch den Vetcheck
gekommen, zwei davon von dem selben Gespann!
Am Nachmittag war die nicht obligatorische Präsentationprüfung am
Programm: 17 Gespanne waren am Start.
Es wurde hart gearbeitet, viel geputzt und poliert. Das
Schweizergespann von Daniel Würgler wurde mit einem sehr guten 4. Rang
hinter 3 Amerikaner belohnt, dazu kommte noch den guten 8. Rang von
Werner Ulrich dazu.
Anschliessend wurde während dem Equipenchefmeeting gelost: 7 Teams am
Start, die Nummer 7 wurde für die Schweiz gezogen. Da der erste
DSC_0031Startplatz für das schwedische Team nicht besetzt war, hat also Werner
Ulrich die Startnummer 6 bekommem, der letzte Starter vom Donnerstag
Morgen. Daniel wird als zweitletzter am Freitag Nachmittag starten.
Heute Morgen ging es mit der Dressur um 9h04 los. Ijsbrand Chardon als
zweiter Starter wurde mit 35.97 benotet. Für Werner Ulrich aus der
Schweiz lief es nicht wie erwünscht, er bekam die Note 64.90.
Am Nachmittag geht es weiter mit Christoph Sandmann.
Unterdessen sind jetzt Werner Ulrich und Daniel Würgler in den
Marathonhindernisse zur Besichtigung unterwegs.