VSCR Fahrertreff 2015

11 11 2015

vscrAm 24. Oktober fand in Niederbipp der Fahrertreff 2015 statt. Neben dem Traktandum der Siegerehrungen des VSCR-Cup wird auch die Jahresversammlung der Sektion Fahren durchgeführt. Für rege Diskussion sorgten die Entscheide des Leitungsteam Fahren des SVPS über die Dressurprogramme 2016. Einerseits die Einführung des Programms 6 für die L-Fahrer, andererseits die Einführung des neuen Programms FEI 3*B HP1 für die Einspänner S-Fahrer.

Die VSCR Sektion Fahren beschloss zu beiden Themen einen Antrag an das Leitungsteam Fahren SVPS einzureichen. Ob und wie diese Themen an der Fahrerarena am 28.11.2015 traktandiert werden ist noch offen, für Diskussionen wird sicherlich gesorgt sein.

Bericht VSCR Fahrertreff 2015

Anmerkung der Redaktion: Die Umstellung des Dressurprogrammes für die Fahrer der Stufe L wurde offiziell durch das Leitungsteam Fahren SVPS kommuniziert. Die Einführung des Programms FEI 3*B HP1 wurde bis heute nicht offiziell kommuniziert und gilt daher noch nicht als definitiv. Die definitiven Dressurprogramme für 2016 sollten an der Fahrerarena präsentiert werden.

Gerne dürft ihr auch die Kommentar Funktion auf unserer Homepage benutzen um darüber zu Diskutieren.

 


Aktionen

Informationen

2 Antworten zu “VSCR Fahrertreff 2015”

15 11 2015
Cédric (11:21:25) :

Ich finde das mit dem programm 6 gar nicht so schlimm. Was ist den so viel schwieriger am programm 6 als am programm 3? Wegen dem zweiten thema 3*b finde ich die aufregung auch etwas übertrieben. Es ist eine übung die wirklich schwierig ist welche vielleicht nicht jeder kann. das sind 2 noten vom ganzen programm wo man dan nicht so gut ist. Der rest ist nichts anderes als man schon kennt.

17 11 2015
tommy scherrer (11:55:10) :

Wie kommt es das wir an der fahrerarena die ganze geschichte mit dem Programm 3 oder 6 diskutieren müssen????? Eigentlich ist oder war es früher so dass das leitungsteam in einer Sitzung wo die fahrverantwortlichen der verbände inkl. vscr zugegen waren, darüber orientiert wurden das es eine Änderung geben sollte. Darauf hatten die genannten Personen die Möglichkeit darüber zu diskutieren und das leitungsteam davon zu überzeugen das es mit dieser Änderung falsch liegt. Entweder läuft das heute anders oder die verantwortlichen haben ganz einfach geschlafen oder haben nicht den mut gehabt sich zu äussern oder haben gefunden das der entscheid des LTF richtig sei, etwas frischen wind in die L fahrer szene zu bringen……… Wer sagt denn dass das Programm 6 zu schwer sei ?? Das können ja nur Fahrer sein die bis jetzt das Programm 3 gefahren sind und sich damit schwer getan haben, weil neufahrer können ja gar nicht recht beurteilen ob das neue Programm wirklich schwerer ist, da sie ja ins neue Programm hereinwachsen müssen… Abgesehen davon warum soll das Programm 6 schwerer sein als das 3, sicherlich hat es mehr übergänge, andere Figuren, aber einhandvolten und übergänge hat auch das Programm 3, auch wenn man das nicht immer sieht. Einfach zu sagen für die neuen Fahrer sei das Programm zu schwer, finde ich eine billige ausrede. Wegen diesen neuerungen muss es auch nicht weniger Fahrer geben, die dieses Programm fahren, denn auswendig lernen und üben muss man so oder so, wenn man gut sein will. Das ist aber nicht nur im fahrsport so. Ich finde das gerade diese Umstellung eine Chance für die neuen und alten L-fahrer sein sollte?????Uebrigens wo sind die stimmen und voten der neuen Fahrer die dieses Programm fahren sollten?????